Assistent für temporäre Umsatzsteuersenkung 2020

Sachverhalt:
Die Umsatzsteuersätze werden in Deutschland voraussichtlich zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 gesenkt.

Lösung:
Im Anhang jeweils für die Versionen 6.2 und 7.0 ein Assistent, der in der ersten Version bei der Anlage der Steuerschlüssel unterstützt.

Er kann über den Administrator über den Punkt „Service Pack einspielen“ installiert werden.

Danach steht in der Anwendung unter Administration der neue Menüpunkt „USt.-Anpassung 2020“ zur Verfügung.

Sobald uns weitere Informationen vorliegen, soll der Assistent weiter entwickelt werden und weitere Funktionen bekommen.

Aktuell:
Version 1 – Anlage von 12 neuen Steuerschlüsseln
Version 2 – Anlage der Datev-Steuercodes (soweit schon bekannt)
Version 3 – Wiederkehrende Buchungen

Hinweis:
Der Umsatzsteuersatz bestimmt sich immer über den Liefertermin einer Position. Wenn man also heute eine Auftragsbestätigung schreibt mit Liefertermin 15.07.2020, dann ist nach derzeitigem Recht noch 19% USt. ausgewiesen, wird aber das Gesetz zur USt.-Anpassung wie geplant am 29.06.2020 beschlossen, dann wären dann 16% richtig.

Wir können hier leider noch keine Empfehlung geben, wann die neuen Steuerschlüssel eingespielt werden sollen. Richtig wäre vermutlich erst nach tatsächlichem Beschluss des Gesetzes. Das bedeutet, dass man bei solchen Beispielbelegen dann bei der Weiterverarbeitung zu Lieferschein/Rechnung dann den Liefertermin nochmal anpassen müsste, um die Steuerberechnung zu aktualisieren.

Die Alternative wäre, die Änderungen sofort einzuspielen. Dann hätte man allerdings deutlichen Korrekturaufwand, falls das Gesetz doch nicht oder verspätet beschlossen wird.

Um den Assistenten zu erhalten ist ein aktueller Wartungsvertrag (bei Kauflizenzen) oder ein aktueller Nutzungsvertrag erforderlich. Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte an!